Registerauszug

Der Registerauszug dokumentiert

  • die Führung des Mengennachweises im Massenbilanzsystem des Biogasregisters
  • die Existenz der Originalnachweise (Gutachten)
  • eine Zusammenfassung der dokumentierten Eigenschaften anhand der Gutachten

Nach den Anforderungen der Auslegungshilfe zur Massenbilanzierung des BMU gilt der Biogasregister-Auszug als Datenbankauszug eines Massenbilanzsystems.

Registerauszug-Typen

Es gibt zwei Typen von Biogasregister-Auszügen. Sie können am Titel unterschieden werden, der auf jeder Seite des Auszuges erscheint:

  • Biogasregister-Auszug über eine Biogas-Lieferung
  • Biogasregister-Auszug über ein Biogas-Zertifikat

Im ersten Fall (Lieferung) wurde eine Biogasmenge von der Produktionsanlage bis zum Verbraucher durch das Erdgasnetz geliefert.

Im zweiten Fall wurde während des Transportes die Commodity Gas von den biogenen Eigenschaften abgetrennt und später beim Verbraucher wieder rekombiniert.

Registerauszug-Nummer

Jeder Registerauszug erhält eine Nummer, anhand derer u.a. die Gültigkeit überprüft  werden kann.


Inhalt eines Registerauszuges

Der Registerauszug fasst alle relevanten Daten zur verbrauchten Biogasmenge zusammen. Es erscheinen zudem insb. folgende Informationen:

Teil 1: Informationen zur Produktion und Einspeisung

Im ersten Teil werden die im Biogasregister dokumentierten Daten zur Anlage und zur Einspeisung wiedergegeben.

  • die Anlage in der das Biogas produziert wurde, inkl. Inbetriebnahmedatum
  • die Biogasmenge
  • Einspeisestelle und -zeitraum

Die Biogasmenge bezieht sich hier auf die verbrauchte Biogasmenge, nicht jedoch auf die Produktionsmenge.

Teil 2: Die dokumentierten Kriterien aus dem Kriterienkatalog 

Es folgt eine Auflistung der in Betriebs- und Anlagenauditdokumentationen hinterlegen Kriterien aus dem Kriterienkatalog  des Biogasregister Deutschland.

Teil 3: Informationen zu Entnahme und Verbrauch

Das ausbuchende Unternehmen dokumentiert in diesem Teil die Verwendung des Biogases. Hierzu gehört:

  • Ausbuchendes Unternehmen
  • Empfänger des Registerauszuges
  • Ort der Übergabe (Ausspeisstelle, Ort der Übergabe)
  • Verwendungszweck
  • Verwendungszeitraum

Weitere Informationen

Je nach Registerauszug-Typ folgen noch weitere Informationen. Jeder Registerauszug schließt mit den "Hinweisen des Registerführers".


Registerauszug auf Gültigkeit prüfen

Gültigkeitsprüfung - einfach und jederzeit.

Die Gültigkeit eines Biogasregister-Auszuges kann jederzeit und ohne Anmeldung beim Biogasregister Deutschland übergeprüft werden. Diese Möglichkeit steht somit allen Empfängern von Biogasregister-Auszügen zur Verfügung. Um einen Ihnen vorliegenden Registerauszug auf Gültigkeit zu prüfen, besuchen Sie hierfür www.biogasregister.de/Registerauszug_pruefen .

Es bestehen zwei Verfahren: Prüfung anhand der Biogasregister-Auszugsnummer und Prüfung anhand der Biogasregister-Auszug-Datei (PDF). Bei Prüfung der Auszugnummer wird angezeigt, ob ein entsprechender Biogasregister-Auszug vom Biogasregister Deutschland ausgegeben wurde. Dieser Auszug kann dann erneut als PDF heruntergeladen werden. Bei der Prüfung der Auszug-Datei im ursprünglichen Ausgabeformat (PDF) wird der zu prüfende Biogasregister-Auszug temporär an das Biogasregister übergeben und ein elektronischer Vergleich der Dokumente durchgeführt.

Gutachteneinsicht

Alle Empfänger von Biogasregister-Auszügen können beim Registerführer die Einsicht in die diesem Auszug zugrundeliegenden Gutachten beantragen. Zur Einsicht ist ein schriftlicher Antrag notwendig. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Ihre Ansprechpartner.