Kriterienkatalog - der Standard.

Der Kriterienkatalog beschreibt verschiedene Bedingungen, die für die Einordnung in verschiedene Fördermechanismen z.B. nach EEG relevant sind. Er fasst die Aussagen des „Leitfaden Biomethan“ zusammen, der alle gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Förderung von Biomethan vollständig umfasst. Es gibt derzeit 50 Kriterien für den deutschen Markt, die sämtliche Nachweise für alle gesetzlichen Verwertungspfade abdecken. Dabei wird zwischen anlagen- und betriebsbezogenen Kriterien unterschieden, z.B.:

Anlagenbezogen: "Kapazität bis 350 Nm3/h"
Betriebsbezogen:"Biomasse im Sinne der BiomasseV"

 

Durch Dokumentation einer Biogasmenge anhand der Kriterien bleibt offen, in welcher Form diese Menge schließlich verwendet wird. Das letzte Glied in der Handelskette kann noch entscheiden, ob das Gas z.B. für den EEG-Markt, den Wärmemarkt oder für den Emissionshandel verwendet wird.